Do. Okt 28th, 2021

An welchen Tagen werden eigentlich die größten Erfolge beim Bitcoin-Handel erzielt? Der Mitbegründer von Fundstrat, Thomas Lee, hat da etwas Erstaunliches getwittert.

Die größten Gewinne mit Bitcoins werden an den zehn besten Handelstagen des Jahres erzielt. Das twitterte zumindest Thomas Lee unter seinem Account. Bei der Analyse wurde eine Regelmäßigkeit deutlich. Denn Jahr für Jahr ergibt sich die Mehrheit der Bitcoin Kursgewinne an den zehn besten Handelstagen. 2017 stieg der Preis in den besagten zehn Tagen um 1’136 Prozent. Doch auch während der Baisse des Jahres 2018 erzielten die besten zehn Tage einen Wertzuwachs von satten 66 Prozent.

Wären die Premiumtage nicht, würde der jährliche Wertzuwachs von Bitcoin sogar negativ ausfallen. In der Spanne von 2013 bis 2019 hätte sich ein Minus von 25 Prozent ergeben. Der Wertzuwachs gestaltete sich aber so wie folgt:

  • 2016 +89 Prozent
  • 2017 +1610 Prozent
  • 2018 -72 Prozent
  • 2019 +105 Prozent.

Nach 2017 verzeichnet die Kryptowährung also wieder ein sattes Plus.

Dieser Trend deckt sich mit anderen Asset-Klassen. Eine aktuelle Studie von JP Morgan hat ergeben, dass die zehn besten Handelstage auch im S & P 500 Index starke Auswirkungen zeigen. Verpasst man die guten Handelstage, kann das zu einer Halbierung der durchschnittlichen Jahresperformance führen. JP Morgan beruft sich auf die Entwicklung der letzten 20 Jahre.

Wer sich in der Kryptoszene aufhält, sollte also smart aktiv sein und richtig handeln, um volle Erfolge zu erzielen. Die aufgeführten Zahlen helfen, um die eigene Strategie zu festigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X