FMA Risikoanalyse: Das sind die Fakten, Trends & Strategien für 2020

By posted on Dezember 17, 2019 11:36AM
FMA: Aufsichts- und Prüfschwerpunkte 2020

Die FMA führt jährlich eine mittelfristige Risikoanalyse durch, in welcher jene Bereiche des Finanzmarktes identifiziert werden, die Regulierung und Aufsicht in den folgenden Jahren vor besondere Herausforderungen stellen werden. Aus dieser Risikoanalyse leiten sich dann die Aufsichts- und Prüfschwerpunkte ab.

Die heuer durchgeführte mittelfristige Risikoanalyse 2020-2024 fokussiert insbesondere auf die sechs Themenbereiche drohende geopolitische Rezession, Herausforderung Niedrigzinsumfeld, digitaler Wandel, Nachhaltigkeit, sauberer Finanzplatz, und kollektiver Verbraucherschutz. Die sich daraus ergebenden konkreten Aufsichts- und Prüfschwerpunkte sind:

  • Digitalisierung nutzen, Risiken adressieren
  • Neue Geschäftsmodelle regulatorisch und aufsichtlich begleiten
  • Die Sauberkeit des Finanzmarktes Österreich sichern
  • Den kollektiven Verbraucherschutz weiterentwickeln
  • Die Krisenfestigkeit der Finanzdienstleister stärken
  • Die Governance der beaufsichtigten Unternehmen verbessern

Zu jedem dieser Schwerpunkte hat die FMA eine Reihe konkreter Maßnahmen definiert, welche in der neuen Publikation nachlesbar sind.

Recently Published Stories

Bezahlen mit Kryptowährung in ganz Österreich

Concardis und Salamantex ermöglichen Bezahlen mit Kryptowährungen am POS in ganz Österreich

Concardis, als Teil der Nets Gruppe einer der führenden Paymentdienstleister in Europa, und Salamantex, österreichischer Spezialist für die Entwicklung von

bitcoin bubble

Chef der LGT Bank Österreich: „Bitcoin wird sich als Blase herausstellen“

Schon im Jahre 2018 holte der Chef der LGT Bank Österreich zum verbalen Schlag gegen Bitcoin aus. Und auch ein

X