Fr. Sep 17th, 2021
FMA: Aufsichts- und Prüfschwerpunkte 2020

Die FMA führt jährlich eine mittelfristige Risikoanalyse durch, in welcher jene Bereiche des Finanzmarktes identifiziert werden, die Regulierung und Aufsicht in den folgenden Jahren vor besondere Herausforderungen stellen werden. Aus dieser Risikoanalyse leiten sich dann die Aufsichts- und Prüfschwerpunkte ab.

Die heuer durchgeführte mittelfristige Risikoanalyse 2020-2024 fokussiert insbesondere auf die sechs Themenbereiche drohende geopolitische Rezession, Herausforderung Niedrigzinsumfeld, digitaler Wandel, Nachhaltigkeit, sauberer Finanzplatz, und kollektiver Verbraucherschutz. Die sich daraus ergebenden konkreten Aufsichts- und Prüfschwerpunkte sind:

  • Digitalisierung nutzen, Risiken adressieren
  • Neue Geschäftsmodelle regulatorisch und aufsichtlich begleiten
  • Die Sauberkeit des Finanzmarktes Österreich sichern
  • Den kollektiven Verbraucherschutz weiterentwickeln
  • Die Krisenfestigkeit der Finanzdienstleister stärken
  • Die Governance der beaufsichtigten Unternehmen verbessern

Zu jedem dieser Schwerpunkte hat die FMA eine Reihe konkreter Maßnahmen definiert, welche in der neuen Publikation nachlesbar sind.

By BNA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X