Fr. Mrz 1st, 2024

Bitpanda Technology Solutions, der führende europäische Investment-as-a-Service-Anbieter, und die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien (RLB NÖ-Wien) gehen in ihrer Partnerschaft den nächsten Schritt. Ab heute können Kunden der RLB NÖ-Wien dank der Infrastruktur von Bitpanda Technology Solutions über ihre bestehende Mobile-Banking-App in Kryptowährungen und andere Assetklassen investieren.

Als erste traditionelle Bank in der Europäischen Union ermöglicht die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien ihren Kunden den Zugang zu über 2.000 digitalen Vermögenswerten aus verschiedenen Assetklassen. Die White-Label-Lösung von Bitpanda Technology Solutions wurde so entwickelt, dass sie sich nahtlos in das bereits bestehende digitale Angebot der RLB NÖ-Wien integrieren lässt.

„Als starker, verlässlicher Partner richten wir unsere Produkte nach den Bedürfnissen unserer Kund:innen aus. Das gemeinsame Angebot mit Bitpanda folgt der weiterhin steigenden Nachfrage nach digitalen Veranlagungslösungen und ist die konsequente Umsetzung unserer Strategie der absoluten Kundenzentrierung“

sagt Michael Höllerer, Generaldirektor der RLB NÖ-Wien.

„Mit der Kooperation positionieren wir uns als Innovationstreiber und setzen zudem ein starkes Zeichen auf dem Finanzmarkt.“

Lukas Enzersdorfer-Konrad, CEO von Bitpanda Technology Solutions, fügt hinzu:

„Die nahtlose Integration in die mobile Banking-App der RLB NÖ-Wien ist das Herzstück des Angebots von Bitpanda Technology Solutions. Sie ermöglicht den Nutzer:innen, direkt von ihrem Bankkonto aus sicher, zuverlässig und mit Vertrauen investieren zu können. Wir haben diesen Meilenstein in nur zehn Monaten erreicht und glauben, dass wir damit einen neuen Standard für die Bankenbranche setzen.“

Sicheres und transparentes Trading

Das für die RLB NÖ-Wien konzipierte Angebot richtet sich an Kunden, die über die mobile Banking-App „Mein ELBA“ digital und unabhängig in Kryptowährungen, Edelmetalle und andere Assetklassen investieren wollen. Die benutzerfreundliche White-Label-Integration von Bitpanda Technology Solutions ermöglicht müheloses Trading und bietet einen klaren und verständlichen Überblick über alle Assets innerhalb der App. Die vorhandenen Features bieten sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Trader einen innovativen, maßgeschneiderten Service.

Transparenz und Sicherheit stehen an oberster Stelle. Bitpanda wurde 2014 in Wien gegründet und gilt als eine der sichersten und am stärksten regulierten Tradingplattformen der Branche. Bitpanda verfügt über eine MiFiD II-Lizenz für Wertpapierfirmen, eine E-Geld-Lizenz nach PSD II sowie mehrere Kryptolizenzen und -Registrierungen als Anbieter virtueller Assets (Virtual Asset Provider) in Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Schweden, Bulgarien, Tschechien und anderen Ländern. Mit über vier Millionen Nutzer:innen hat sich das europäische FinTech-Unternehmen als führende Plattform für digitale Assets in der EU etabliert.

Höllerer: „Wir freuen uns auf ein neues Kapitel“

„Modernes Banking bedeutet, neben der persönlichen Beratung in den Filialen auch digitale Lösungen anzubieten. Mit Bitpanda als starkem Kooperationspartner können wir unser Angebot um eine innovative Facette erweitern“,

betont Generaldirektor Höllerer.

„In Zukunft bieten wir unseren Kund:innen einen noch breiteren Rundum-Service mit zeitgemäßen Anlageformen – wir freuen uns auf das neue Kapitel.“

Exklusive Einladung zu Bitpanda für Bitcoin News-Lesende:

(*) Affiliate-URL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert